Beim Immobilienkauf auch auf die Heizkörper achten

19 November
Beim Immobilienkauf auch auf die Heizkörper achten

Der Verband Privater Bauherren (VPB) weist aktuell darauf hin, beim Bau oder Hauskauf auch auf Details, wie zum Beispiel die Verteilung der Heizkörper zu achten. Da jeder Heizkörper Geld kostet, montiert und ans Rohrleitungsnetz angebunden werden muss, versuchen viele Bauunternehmer, die Zahl der Heizkörper zu senken, oft auf einen pro Raum.

Warmes Zimmer ist nicht gleich thermisch behaglich
Mit einem einzelnen Heizkörper ist es zwar möglich, einen großen Raum zu beheizen, jedoch leidet darunter die Wärmeverteilung im Raum, erklärt Dipl.-Ing. (FH) Marc Ellinger, Sachverständiger im VPB. „Die Reduzierung auf einen Heizkörper wird zwar meist mit dem Gewinn an Stellfläche begründet […], aber um den Heizmonolithen herum entsteht immer ein als zu warm empfundener Bereich. Erst etwas weiter entfernt kommt die Behaglichkeitszone. Und je weiter weg die Bewohner vom Heizkörper stehen oder sitzen, umso kühler und unbehaglicher empfinden sie die Raumtemperatur“, so Ellinger.

Heizkörper vorab prüfen
Unter Umständen können schlecht verteilte Heizkörper einen Baumangel darstellen. Da die Nachbesserung jedoch teuer und aufwändig ist, gehen hiermit Streitigkeiten um die Notwendigkeit einher. Deshalb rät der VPB Verbrauchern dazu, die Verteilung der Heizkörper vorab von einem unabhängigen Sachverständigen prüfen zu lassen.

Artikel lesen

Weitere Aktuelles-Beiträge

18 November
Jetzt neu: Wohnung zum Kauf in Voerde

*** Kernsanierte Eigentumswohnung in Voerde *** Diese Eigentumswohnung mit süd-westlich ausgerichtetem Balkon liegt in ruhiger Lage im Stadtteil Voerde-Spellen im 1. Obergeschoss des Hauses Zimmermannsweg 8. Das Gebäude besteht aus vier Vollgeschossen mit acht Wohneinheiten und ist voll. Dank seiner idealen Raumaufteilung mit aktuell zwei Schlafzimmern… Weitere Informationen finden Sie im Exposé.

Artikel lesen
18 November
Jetzt neu: Haus zum Kauf in Wesel

*** Freistehendes Einfamilienhaus mit großem Grundstück Die angebotene Immobilie wurde im Jahr 1952 am Drüner Weg im stark nachgefragten Stadtteil Wesel-Feldmark errichtet. Der Drüner Weg ist in diesem Bereich eine Spielstraße und entsprechend angelegt. Durchgangsverkehr gibt es kaum. Die Straße wird weitgehend nur von den Anliegern… Weitere Informationen finden Sie im Exposé.

Artikel lesen